Home

   
 

Der Verein

  Vereinsziele
  Aktueller Stand
  Vorstand/Mitglieder
  Ehrenmitglieder
  Spenden und Fördern
  Grußworte
  Satzung
 

Auszeichnungen

 
 

Aktuelles und Termine

  Veranstaltungen
  Tagebuch
   
 
Presse
 

Presseinformationen

  Pressespiegel
  Radio & TV
  Interviews
 
   
 
Besonderes
  Das Lied
  HerzNetz
  Downloads
 
 
  Kontakt/Impressum
 

   

Besucherzähler:



Wahl des Publikumssiegers 2016: "Kleine Herzen Hannover" auf Stimmenfang

Gesucht: Der beliebteste „Ausgezeichnete Ort 2016“ / Jetzt online abstimmen und "Kleine Herzen Hannover" unterstützen

Sehnde, 6.9.2016. - Die 100 glücklichen „Ausgezeichneten Orte 2016“ sind bereits gefunden. Nun winkt allen prämierten Projekten eine weitere, ganz besondere Ehre: die Wahl zur Siegeridee der Herzen. Ganz Deutschland ist aufgerufen, sich am Publikumsvoting des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ zu beteiligen und für den favorisierten Preisträger online abzustimmen. Ausgerichtet wird der Wettbewerb von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank.

Auf eine besonders rege Beteiligung hofft auch "Kleine Herzen Hannover". "Kleine Herzen" sorgt mit den bundesweit bisher einmaligen Zusatzqualifikationen "Kriseninterventionshelfer im Krankenhaus" dafür, ein Krisennetzwerk für herzkranke und schwerstkranke Kinder und ihre Familien aufzubauen. Der Verein "Kleine Herzen Hannover" entwickelte die Idee, Ärzte und Pflegekräfte von Kinderintensivstationen psychologisch schulen zu lassen, um den Patienten und ihren Angehörigen in besonders traumatischen Situationen als Krisenbegleiter besser zur Seite stehen zu können. Ausgehend von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und dem Pädiatrischen Intensiv Netzwerk PIN mit zur Zeit 43 Kliniken soll sichergestellt werden, dass Betroffene auch am Heimatort jederzeit einen qualifizierten Ansprechpartner finden. Ira Thorsting, Vorsitzende der "Kleinen Herzen Hannover": "Auch Hochleistungsmedizin mit einer Supra-Maximalversorgung, wie sie an der MHH praktiziert wird, stößt immer wieder an ihre Grenzen. Angehörige reagieren dann mit Verzweiflung, zuweilen mit Aggression. Die Ärzte und Pflegekräfte wollen helfen, aber sie zweifeln an sich selbst, wissen nicht, ob sie das richtige Wort finden. Durch die Zusatzausbildung zum Kriseninterventionshelfer im Krankenhaus soll auf lange Sicht ein neuer bundesweiter Standard der Betreuung erreicht werden. Die Kurse werden vom renommierten Institut für Human Resources durchgeführt. Damit ist das neue Projekt der Kleinen Herzen auch an das bundesweite Netzwerk PSNV für psychosoziale Notfallversorgung angeschlossen."

Die Abstimmung zum Publikumssieger erfolgt in zwei Phasen. Auf der Webseite https://www.land-der-ideen.de/ausgezeichnete-orte/preistraeger/kleine-herzen-krisennetzwerk-f-r-schwerstkranke-kinder-und-ihre können Besucher ab sofort bis einschließlich 15. September 2016 täglich eine Stimme für ihr Lieblingsprojekt abgeben. Im Rahmen dieser ersten Runde werden so zunächst zehn Favoriten bestimmt. In der anschließenden zweiten Runde wählt die bundesweite Öffentlichkeitvom 27. September bis 6. Oktober auf der Website des Medienpartners „Die Welt“ aus den zehn Finalisten den Publikumssieger 2016. Die Ehrung des Gewinners erfolgt am 10.November 2016 auf einer feierlichen Veranstaltung in Frankfurt am Main. Jeden Tag werden unter den Teilnehmern 30 Welt Digital Komplett Jahresabonnements inklusive Spotify Premium sowie ePaper Die Welt Kompakt und Welt am Sonntag Kompakt verlost.

Im Rahmen des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ zeichnen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank in diesem Jahr Ideen und Projekte aus, die die Potenziale von Nachbarschaft im Sinne von Gemeinschaft, Kooperation und Vernetzung nutzen und dadurch zur Bewältigung gegenwärtiger oder künftiger gesellschaftlicher Herausforderungen beitragen. Seit 2006 wurden bereits mehr als 2.800 Projekte ausgezeichnet, die Vorbildcharakter im In- und Ausland haben.

Ira Thorsting: "Zu den 100 ausgezeichneten Orten im Land der Ideen zu gehören, war für uns schon eine große Ehre und eine wichtige Möglichkeit, unser Projekt bundesweit in die Öffentlichkeit zu tragen. Durch die Abstimmung zum Publikumssieger haben wir nun die Chance, noch viel weitere Kreise anzusprechen und davon zu überzeugen, dass sowohl Patienten und ihre Familien als auch die Mitarbeiter auf den Intensivstationen seelische Hilfe benötigen. Wir bitten daher alle, die uns bisher schon unterstützt haben und die wissen, welche erschütternden Szenen sich oft an den Klinikbetten schwerstkranker junger Menschen abspielen, uns jeden Tag aufs Neue ihre Stimme zu geben. Bitte, teilt diesen Aufruf in allen Netzwerken und animiert jeden, den ihr kennt, mitzumachen! Lasst uns ein Schneeballsystem der menschenfreundlichen Art starten!"

:: Presseinformation



Liebe Freunde und Unterstützer,

10 Jahre "Kleine Herzen"! Tatsächlich!

Wir haben in dieser Zeit eine Menge erreicht - zusammen mit den Ärzten und Pflegekräften der Kinder-Herzklinik in der Medizinischen Hochschule Hannover, mit dem Präsidium der MHH, bei manchen besonders teuren Umbau-Projekten auch mit einem Partnerverein. Und vor allem mit Ihnen/Euch!

Wir haben also nicht nur Grund zum Feiern, sondern auch zum Danksagen.

Vieles, was die "Kleinen Herzen" in diesen Jahren für unseren Standort Hannover initiiert und mit Spendenmitteln finanziert haben, soll Standard in deutschen Kinderkliniken werden: Sozialbetreuer für die Patienten und ihre Familien; Psychologen, die sich um die oft traumatisierten Angehörigen kümmern; Supervisoren, die dafür sorgen, dass auch die Mitarbeiter der Klinik seelisch fit bleiben; medizinisch geschulte Dolmetscher, die bei Patientengesprächen vermitteln.

Besondere Beachtung findet unser jüngstes Projekt: Krisenbegleiter im Krankenhaus. Nicht nur, dass die Idee inzwischen von vielen Kliniken mit getragen wird, Ärzte und Pflegekräfte, Therapeuten und Betreuer nach den Vorgaben der Psycho-Sozialen Notfall-Versorgung schulen zu lassen. Das neu entstehende Krisennetzwerk für schwerstkranke Kinder und ihre Familien wurde inzwischen von der Bundesregierung und der deutschen Industrie mit einem wichtigen ideellen Preis geehrt: Ausgezeichneter Ort 2016 in "Deutschland - Land der Ideen".

Wir haben also wirklich Grund zum Feiern!

Ira Thorsting
Vorsitzende
und Gründerin der Initiative „Kleine Herzen“ in 2006

Jedes Jahr werden allein in Deutschland etwa 7.000 Kinder mit einem Herzfehler geboren. Den meisten kann mit modernsten medizinischen Mitteln geholfen werden. Die Forschung macht ständig Fortschritte. Deutsche Kinderkardiologen und Kinderherzchirurgen gehören zu den besten weltweit. Für die Familien der kleinen Patienten aber bleibt die Belastung, das Monate oder Jahre dauernde Bangen. Es tut weh, ein Kind in der Klinik allein lassen zu müssen, aber nicht alle Familien haben das Glück, dort zu wohnen, wo es ein Herzzentrum gibt. Wir sind ein kleiner Verein, der bewusst auf einen Verwaltungsapparat verzichtet. Darum wird jeder Cent, den Sie an die „Kleinen Herzen Hannover“ spenden, in genau definierten Projekten umgesetzt.


Kleine Herzen Hannover e.V. -
ein starkes Team aus kreativen und engagierten Mitgliedern!

Kontakt


Kleine Herzen Hannover e.V.

c/o Ira Thorsting
Wirringer Str. 21a,
31319 Sehnde
Telefon: 05138 6067150
ira.thorsting@t-online.de



Nächste Veranstaltungen

Sehnde, 6.9.2016
Wahl des Publikumssiegers 2016: "Kleine Herzen Hannover" auf Stimmenfang
Gesucht: Der beliebteste „Ausgezeichnete Ort 2016“ / Jetzt online abstimmen und "Kleine Herzen Hannover" unterstützen

Weitere Informationen



Spenden, die das Herz berühren!


Helfer in seelischer Not

Kinder-Intensivstation der MHH bildet Mitarbeiter zu Krisenbegleitern aus

Spendenkonto:

Kleine Herzen Hannover e.V.
Sparkasse Hannover
IBN:DE82 2505 0180 0900 4504 01
BIC: SPKHDE2HXXX

Stichwort:
Kriseninterventionshelfer

Artikel in den ZKN-Mitteilungen auf Seite 336

Artikel in der Gesundheitszeitung



Neuigkeiten


Hannover, 15.3.2016
Neues Leuchtturmprojekt
der "Kleinen Herzen Hannover"

Hilfe in seelischer Not – Ärzte und Pflegepersonal werden zu
Kriseninterventionshelfern ausgebildet

Artikel siehe Tagebuch


Hannover, 30.9.2015
Funktionell und modern – dank bürgerlichen Engagements
Neue Kardio-Ebene der MHH-Kinderherzklinik eröffnet

Artikel siehe Tagebuch


Sehnde/Hannover, 15.4.2015
Helfer in seelischer Not
Kinder-Intensivstation der MHH bildet Mitarbeiter zu Krisenbegleitern aus

Artikel siehe Tagebuch


Große Erfolge bei angeborenen Herzfehlern

Die gute Zusammenarbeit von Kinderkardiologen und Kinderherzchirurgen ist eine Erfolgsgeschichte: 2012 starben 65 Prozent weniger Kinder mit angeborenem Herzfehler als noch 1990

Artikel siehe Tagebuch



Besuchen Sie bitte auch unser Tagebuch! Hier finden Sie aktuelle Informationen und Fotos von unserern vielseitigen Aktivitäten.


Pascal engagiert sich
seit 2006 für „Kleine Herzen“!